Alles über Nationale Lizenzen

ab 2019 gibt es einen neuen Lizenzantrag, die alten Lizenzen werden ungültig!

Liebe Athletin, lieber Athlet mit nationaler Kletterlizenz, 

seit einiger Zeit ist klar, dass der Deutsche Alpenverein seine Anträge für die nationale Kletterlizenz überarbeiten muss. Die Neuerungen betreffen sowohl Änderungen, die aufgrund der Datenschutz Grundverordnung vorgenommen werden mussten, als auch Änderungen, die in der Schiedsvereinbarung vorgenommen werden mussten. Diese Änderungen basieren auf einem Gerichtsurteil des Bundesgerichtshofes zur Schiedsbarkeit im Sport. 

Dies bedeutet für euch, dass ihr, unabhängig vom Besitz einer Lizenz im Jahr 2018, für die Saison 2019 eine neue Lizenz mit dem neuen Formular (siehe unten) beantragen müsst. Bitte füllt den neuen Lizenzantrag aus und schickt ihn bis zum 15.3.2019 an eure Sektion oder legt ihn persönlich vor. Danach gehen die Lizenzen wie gewohnt an den Landesverband zur weiteren Bearbeitung.

Mit euren alten Lizenzen könnt ihr noch bis zu diesem Stichtag starten, danach werden diese aufgrund ihrer nicht mehr gegebenen Rechtsgrundlage ungültig.

Zeitschiene:

Bis 15.3.2019: Athleten müssen die Anträge der Sektion vorlegen

Bis 31.3.2019: Die Anträge müssen bei Dagmar Mulansky vorliegen

Bis 30.4.2019: Die Anträge müssen in der BGS des DAV vorliegen

Ab 10.5.19 werden die alten Kletterlizenzen vom DAV als ungültig erklärt.

 neues Antragsformular Nationale Kletterlizenz 

 

Der Besitz der nationalen DAV-Kletterlizenz ist die Voraussetzung, um an den DAV-Kletterwettkämpfen und an den Sächsischen Landesmeisterschaften im Sportklettern, Bouldern und Speed das Startrecht zu erlangen, Mindestalter 5 Jahre.

Das Antragsformular für die Nationale Kletterlizenz beinhaltet eine NADA-Vereinbarung (Anti-Doping Erklärung), eine Schiedsvereinbarung mit dem DAV und eine Einwilligungserklärung zur Speicherung medizinischer Daten.

Bitte schickt den vollständig (mit Stempel der Sektion) ausgefüllten Antrag (5 Seiten)  per Post an die Verantwortliche des Landesverbandes Sachsen (Dagmar Mulansky), damit diese gesammelt und dann komplett an den DAV München versendet werden. Die Sportler sind damit bei DigitalRock eingetragen und für die Wettkämpfe startberechtigt, siehe Lizenzliste.
Die Vergabe der Lizenznummer kann bis zu 4 Wochen dauern.

Gültigkeit: Die Lizenz behält so lange ihre Gültigkeit, bis der Sportler/ die Sportlerin einen Sektionswechsel vornimmt (Wechsel immer nur zum neuen Jahr möglich – nicht während der laufenden Saison!) oder sich die NADA-/ Antidoping-Bestimmungen ändern.
Ebenso muss der/ die Sportler/in für das Jahr, in dem er/ sie die Volljährigkeit erlangt, einen neuen Lizenzantrag stellen.

Nationale Lizenz schicken an
Dagmar Mulansky
Oskar-Mai-Str.18
01159 Dresden

 

Weitere Informationen zur Nationalen Kletterlizenz finden sich hier: Website DAV

Antragsformular Nationale Kletterlizenz 

Nationale Lizenzliste für sächsiche Kletterer (nur noch gültig bis 10.5.19)

Bei Rückfragen bitte eine Mail an lizenzen@alpenverein-sachsen.de

Vorherige Seite: Ergebnisse/Rangliste Nächste Seite: Auswahlmannschaft 2019