Unser Trainerteam

     

Unser neuer Landestrainer

Bild-Marvin_webMarvin Weinhold
Kontakt:
landestrainer@alpenverein-sachsen.de
 
  • hat seine Kindheit in Potsdam und später in Leipzig verbracht
  • ist durch seine Eltern mit dem Klettersport aufgewachsen, erste Klettererfahrungen sammelte er im Elbsandsteingebirge
  • war Leistungssportler im Kanurennsport
  • arbeitete für verschiedene Firmen und Vereine als Klettertrainer, gab Kletterkurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene und betreute Klettercamps
  • Marvin engagierte sich ehrenamtlich seit 2013 als Trainer beim DAV in verschiedenen Kinder- und Jugendgruppen und unterstütze das Kaderteam in Leipzig
  • am Liebsten ist Marvin zum Klettern und Bouldern am Naturfels unterwegs, begeistert sich aber auch für alpine Hochtouren und fürs Eisklettern
  • studiert Lehramt für Sport und Philosophie
  • übernahm Anfang 2020 den Job als Landeskadertrainer
  • mit den eigenen Erfahrungen als Leistungssportler begleitet Marvin die Landeskader in Sachsen, motiviert und unterstützt sie in ihrer sportlichen Entwicklung
  • Sonstige Hobbys: paddeln, Snowboard fahren, surfen, lesen
     

Die Regionaltrainerin in Dresden

RegionalltrainerJuliane Scharnweber
Kontakt:
regionaltrainer@alpenverein-sachsen.de
 
  • ist seit August 2018 als Regionaltrainerin beim Landesverband tätig
  • bekam Klettern als "ErbGUT"
  • liebt Klettern vom Plastik bis ins Gebirge, von der Sächsischen Schweiz bis Australien
  • nahm als Jugendliche (also bis vor Kurzem) an regionalen und nationalen Wettkämpfen teil
  • sammelt(e)Erfahrungen im Kinderklettern als SBB-Jugendleiter, als TjB-Kari und auch dank eigener (Re)Produktion
  • mag auch Radfahren, Skifahren und Laufen


Folgende Talentstützpunkte gibt es in Sachsen:

Sächsische Bergsteigerbund - Trainer: Maximilian Kießler

Sektion Leipzig - Trainer: Rainer Beck

Sektion Zittau - Trainer: Olaf Kuttner

Sektion Chemnitz - Trainerin: Teresa Hirche

juleWebLiebe Athleten, liebe Eltern, liebe Trainer,
einige von euch haben bereits die Ausschreibung des Landestrainers auf der Webseite des Landesverbandes gesehen. Es ist Zeit, dazu ein paar Worte mehr zu verlieren. Zum Ende des Jahres werde ich meine Tätigkeit als Landestrainerin aufgeben. Schon im vergangenen Jahr habe ich nicht mehr in dem Umfang im Landeskader mitgewirkt wie ich es die Jahre davor getan habe und auch noch gern getan hätte. Aber auch meine zeitlichen Kapazitäten sind begrenzt und so möchte ich neben meinem Job als Grundschullehrerin auch noch Zeit mit meiner Familie haben. Seit 15 Jahren arbeite ich als Trainerin, 12 davon als Landestrainerin. Ich habe es immer gern getan und viel Herzblut reingesteckt. Ich denke unglaublich gern an unzählige Wettkämpfe, Trainingslager und auch Trainings unter der Woche zurück. Deshalb fällt mir das auch wirklich nicht leicht.
Jule
zum Traineraustausch - geschützter Bereich